Workshops

11. Mai 2016

Das waren die Workshops:


El Bocho
Sa, 21.05.2016
Mal-Workshop

14 – ca. 17 Uhr / Ab 10 Jahren
Lehrter Straße 23, 10557 Berlin, Rückseite des Altbaus

Seit 1996 kann man El Bocho´s Arbeiten auf den Strassen finden und ist somit einer der erfahrensten Streetartkünstler in Deutschland. Im Mittelpunkt seiner Arbeit steht die Kommunikation und Referenzen auf das urbane Leben. El Bocho betrachtet sich selbst als beobachteten Beobachter. Für ihn ist es wichtig, ausserhalb der Kunstszene zu arbeiten, da das eine Öffentllichkeit erreicht, die nicht kunst-spezifische Orte wie Galerien oder Museen besucht. El Bocho nimmt die Reaktionen der Betrachter auf und verwendet sie in seinen Arbeiten. Das erschafft einen konstanten Fluss der Kommunikation mit der Öffentlichkeit.

Bekannt ist der Künstler für seine zahlreichen Charakter welche gleichmaßen zum schmunzeln und nachdenken anregen.

El Bocho erschien in nationalen und internationalen Büchern, Magazinen, Zeitschriften und Ausstellungen. Der Künstler wurde in TV Shows in Deutschland, Ungarn, Israel, USA und Hong Kong interviewt. Im Juli 2009 hat El Bocho das größte Tape-Art Bild der Welt am Stattbad / Berlin fertiggestellt. 15.000 Meter Klebeband auf 1100m² wurden hierfür benutzt.
www.elbocho.net


image003(1)Various & Gould
Sa, 28.05.2016
Mal-Workshop

14 – ca. 17 Uhr / Ab 12 Jahren
Lehrter Straße 23, 10557 Berlin, Rückseite des Altbaus

Auf meist spielerische Weise nehmen Various & Gould in ihren Werken relevante Themen wie Arbeit, Migration, (sexuelle) Identität, Tod oder die Finanzkrise in Angriff. Das Künstlerduo arbeitet seit 2005 eng zusammen. Grundlage für die Kollaboration bilden dabei gemeinsame Leidenschaften wie Liebe für Papier, Begeisterung für zufällige Schönheit im Alltag und vor allem Kunst im urbanen Raum. Siebdruck und Collage sind ihre Spezialität, doch neuerdings experimentieren die beiden auch verstärkt mit Installation und Performance.
www.variousandgould.com


image003(2)Christian Awe
Fr, 03.06.2016
Mal-Workshop

14 – ca. 17 Uhr / Ab 8 Jahren
Lehrter Straße 23, 10557 Berlin, Rückseite des Altbaus

Christian Awe wurde im Jahr 1978 in Berlin geboren und der Stadt bis heute treu geblieben. Sein Atelier befindet sich in Berlin Lichtenberg, wo er auch aufgewachsen ist. Er studierte von 1999 bis 2005 an der Universität der Künste Berlin und war dort u.a. Schüler des berühmten Gegenwartskünstlers Georg Baselitz. Im Jahr 2006 schloss er seinen Meisterschüler bei Daniel Richter ab. Seitdem ist Christian Awe mit seiner Kunst in der internationalen Kunstszene erfolgreich Erfolg u.a. mit stark beachteten Ausstellungen und urbanen Interventionen in Dubai, Istanbul, Russland, Miami, Frankfurt, Düsseldorf und natürlich in Berlin (u.a. Adanzé in Berlin / Schöneberg oder Wandbild an der Frankfurter Allee).
www.christianawe.com


Alle Informationen auf einen Blick: