Das Quartier Lehrter Straße

3. Mai 2016

Das Kunstprojekt

Mittenmang – so bezeichnet der Berliner umgangssprachlich das Lebensgefühl, am Puls der Zeit zu sein. Mittendrin, echt und unverfälscht. Das Bauvorhaben MITTENMANG soll als lebenswertes Quartier mitten im Kiez, in Moabit, in Berlin entstehen. Wir möchten am Anfang der Entstehung des Quartiers durch das Kunstprojekt ein Raum-Gefühl“ aufbauen, stärken und Identität schaffen.

Kunst  fördert die Identität mit dem Raum und wir unterstützen die Integration durch die aktive Mitgestaltung des öffentlichen Raumes. Viele Beispiele – nicht nur in Berlin – zeigen deutlich: Die künstlerische Gestaltung urbaner Flächen macht Kiez attraktiver. Vor allem, wenn es gelingt, Projekte in aktiver Zusammenarbeit mit den dort lebenden Anwohnerinnen und Anwohnern zu realisieren. Gemeinsame Arbeit fördert Integration, Verständigung untereinander über Grenzen hinweg. Die Mauer entlang der Straße zwischen dem künftigen Wohngebiet und dem öffentlichen Straßenraum fordert geradezu auf, integriert und als Leinwand für eine Kunstaktion in diesem öffentlichen Kontext genutzt zu werden.

Ablauf

Das Kunstprojekt setzt sich aus zwei Teilen zusammen.

Sieben Bilder werden von Studierenden der Kunsthochschule Weißensee und der UdK gestaltet, die anderen Werke entstehen im Rahmen dreier Kunstworkshops für die es uns gelungen ist, vier namhafte Künsterinnen und Künstler zu gewinnen.
Mitmachen? > HIER

April/Mai
Auswahl der Studierenden und die Jurysitzung

Mai
Samstag, 21.05.2016
Workshop mit EL BOCHO

Samstag, 28.05.2016
Workshop mit VARIOUS & GOULD

Freitag, 03. 06.2016
Workshop mit CHRISTIAN AWE

Anfang Juni
Abgabe der fertigen Kunstwerke durch die Studierenden

Juni
Hängen der Kunstwerke

22.6.-.26.6.2016
„Open Air Ausstellung“ entlang der Mauer.

Einige der Kunstwerke werden später im neuen Quartier einen Platz finden.

Das sind die Namen der Studierenden, die gewonnen haben:

Daisuke Doi  // Kunsthochschule Berlin-Weißensee
Dana Kirujak 
// Kunsthochschule Berlin-Weißensee
Paula Carralero Bierzynska 
// Kunsthochschule Berlin-Weißensee
Felix Schröder 
// Universität der Künste Berlin
Pedro Moraes Landucci 
// Kunsthochschule Berlin-Weißensee
Maria Naidyonova 
// Kunsthochschule Berlin-Weißensee
Jorge Miñano
  // Universität der Künste Berlin / Fakultät Gestaltung

Das Bauprojekt Mittenmang

Wer sich für eine Wohnung im neuen Quartier interessiert, kann sich hier die Seite anschauen:
www.mittenmang-wohnen.de

In zentraler Lage, fußläufig zum Hauptbahnhof und mit direkter Anbindung an das Naherholungsgebiet um das Poststadion, errichtet die Groth Gruppe ein neues, vielfältiges und gemischtes Stadtquartier. An der Lehrter Straße auf einem ca. 3,7 Hektar großen Grundstück, mit Blick auf die Europacity, entstehen in den nächsten Jahren geförderte Mietwohnungen, frei finanzierte Mietwohnungen, Studenten-/Mikroapartments und Eigentumswohnungen.

Zwischen Wasser, Parks und Sportplatz, umgeben von authentischem Kiezleben, leben schon bald Menschen aller Generationen und unterschiedlicher Herkunft. Ob internationale Studenten, Neuberliner, Berliner Urgesteine oder Familien – hier ist jeder willkommen. So wird „Mittenmang“ ein Ort für alle. Typisch Berlin eben.

Daten und Fakten – Was wird gebaut?

bauprojekt
Es entstehen Wohneinheiten:

ca. 158 geförderte Mietwohnungen
ca. 344 frei finanzierte Mietwohnungen
ca. 295 Mikroapartments
ca. 255 Eigentumswohnungen

Wohnfläche:

ca. 63.000 m²

Inklusive Kita, kleinere Gewerbeeinheiten rund um einen Stadtplatz

Sie möchten mehr wissen? Besuchen Sie uns.

Weitere Informationen:
www.grothgruppe.de

Mittenmang-Projektwebseite:
www.mittenmang-wohnen.de